Dimmbare Led Lampen – worauf kommt es an?

Räumen die neuen, dimmbaren Led Lampen mit Vorurteilen auf? In vielen Bereichen ist Led Beleuchtung bereits ein vollwertiger Ersatz für herkömmliche Leuchtmittel. Led Lampen überzeugen bereits mit ihren ausgezeichneten Eigenschaften wie hohe Energieeffizienz, Wartungsfreiheit, Langlebigkeit und Stossunempfindlichkeit. Durch die Auswahl der dimmbaren Led Lampen, die derzeit auf dem Markt sind, werden die Einsatzbereiche und ihre Anwendbarkeit noch erhöht. Led Lampen sind grundsätzlich nicht dimmbar. Wer dimmbare Led Lampen erwerben will, muss beim Kauf darauf achten, dass die Dimmbarkeit angegeben ist.

Räumen dimmbare Led Lampen mit Vorurteilen auf?

Im Zusammenhang mit Led Lampen wurden lange Zeit zwei Probleme beklagt. Zum einen wurde das Led Licht immer als zu künstlich und kalt beklagt. Zum anderen wurde auch beklagt, dass Led Beleuchtung nicht dimmbar sei.

Mit der Entwicklung der dimmbaren Led Lampen haben Leds eine weitere wertvolle Eigenschaft erhalten.

Auch die Lichtfarben der Led Beleuchtung haben sich stark verbessert. Led Lampen gibt es in warmweiss und in Tageslicht, eher kühleren Weisstönnen. Damit können Konsumenten zwischen dem warmen weiss, dass der Glühlampe ähnelt, und den ungewohnten kühlen Weisstönen wählen.

Die dimmbaren Led Lampen gibt es mit den Standardsockeln E27 und E14. Sie ersetzen damit die am häufigsten verwendeten Leuchtmittel in privaten Haushalten. Mit einer dimmbaren Led Lampe können auch Reflektorenlampen wie die GU10 oder GU5,3 ersetzt werden.

Wie unterscheiden sich dimmbare Led Lampen von Energiesparlampen?

Energiesparlampen, die dimmbar sind, haben die Nachteile, dass durch die Dimmbarkeit oft die Lebensdauer leidet. Wie bekannt, benötigen Energiesparlampen zuerst eine Aufwärmphase, bis sie voll leuchten und flackern häufig.

Dimmbare Led Lampen dagegen zeigen diesselbe Leistung auf, wie andere hochwertige Led Lampen.