LED gegen den Winterblues

Es wird Herbst, die Tage werden kürzer und damit wird es dunkler. Kann die LED Technik gegen den Winterblues helfen? Viele Menschen fürchten den Herbst. Die kürzer werdenden Tage, graue Wolkendecken und Regen oft wochenlang senken die Stimmung. Während für gesunde Menschen das Stimmungstief nur Stunden anhält, leiden andere am so genannten SAD, einer saisonabhängigen Depression, auch als Winterdepression oder Winterblues bezeichnet.

Kann die Winterdepression behandelt werden?

In Deutschland wird der Winterblues mit der Lichttherapie behandelt. Diese Therapieform wird seit ca. 1987 vor allem bei Depressionen und den damit verbundenen Schlafstörungen angewendet.

Welche Lampen werden in der Lichttherapie eingesetzt?

Zu Beginn der Lichttherapie nahm man an, dass ein erhöhter Ultraviolett-(UV)-Lichtanteil gesundheitsfördernd sei. Noch heute finden sich Lampen und Leuchten für die Lichttherapie mit UV-Licht.

Für die Lichttherapie, weiss man heute, sind diese Leuchtstoffröhren nicht notwendig und auch nicht geeignet.  Bei hohen Beleuchtungsstärken könnte es sogar zu einer Schädigung des Auges kommen.

Nach heutigem Wissensstand eignen sich für die Lichttherapie nur Therapieleuchten mit Breitspektrum-Standard. Das Lichtspektrum ähnelt dem natürlichen Tageslicht, jedoch mit einem stark reduzierten Blauanteil.

Therapieleuchten mit Lichtstärken zwischen 2.500 – 10.000 Lux, ohne UV-Anteil, werden heute in der Lichtherapie verwendet.

Sind die Normen des Medizinproduktegesetzes (MPG) erfüllt, so müssen sogar Restanteile von UV und IR restlos ausgefiltert werden.

Wer sich für Lichttherapiegeräte für den Privatgebrauch  interessiert sollte sich genau informieren.

Die oft im Handel angebotenen Leuchten mit maximal 300 – 500 Lux am Auge haben bewiesenermassen keinerlei therapeutischen Effekt bei Erkrankungen wie der Herbstdepression. Für einen Therapieerfolg sind mindestens 2.500 Lux notwendig.

Werden LED (Licht emittierende Dioden) in der Lichttherapie verwendet?

LEDs werden bevorzugt in der Farbtherapie verwendet. Farben haben einen positiven Einfluss auf unseren Körper und Psyche.

LEDs eignen sich speziell für die Farbtherapie, da mit LEDs eine Vielfalt an Farben produziert werden können. Die neue Beleuchtungstechnik hat bereits auch im Wellness Bereich Fuss gefasst.

Zudem lassen sich die Farben, in Farbmustern und Farbreihenfolgen abspielen um einen Therapieeffekt zu steigern.

Durch die stetigen Verbesserungen der LED Leuchten und Lampen an der Lichtstärke, geht man jedoch davon aus, dass LEDs in Therapielampen bald in der Lichttherapie verwendet werden.