Leds auch dort, wo (noch) Glühlampen erlaubt sind?

Glühlampen wurden zwar in der Europäischen Union bis Ende 2012 abgeschafft, doch nicht in allen Bereichen. Einer davon sind Signallampen, wie beispielsweise im Schaltschrankbau für Befehls- und Meldegeräte.

Obgleich Glühlampen hier nicht verboten sind, werden Led Lampen hier bevorzugt eingesetzt und das schon seit 25 Jahren, denn solange gibt es die Led Technik bereits. Am Anfang wurden nur grüne, rote und gelbe Leds verwendet und auch die Helligkeit war noch nicht für andere Verwendungen ausreichend.

Doch die Led Technik entwickelte sich und heute liegt der Anteil an Leds zum Ausleuchten von Befehls- und Meldegeräten bei ca. 40% und das mit steigender Tendenz.

Es hat sich gezeigt, dass sich durch die Verwendung von Leds der Verbrauch halbiert und bei „low-current-Leds“ noch einmal geringer ist.

Die Energie, die mit Leds eingespart wird, ist durchaus mit einer Kleinstadt zu vergleichen.

Welche Vorteile haben die Leds für Signallampen noch?

Neben dem geringen Energiebedarf der Leds haben Leds eine wesentlich längere Lebensdauer und sind dadurch wesentlich zuverlässiger als Glühlampen, was sie für diesen Bereich noch einmal geeigneter macht. Denn Leds senken auch den Wartungsaufwand und damit Kosten für Personal und Material.

Hinzu kommt, dass Led Lampen sehr viel robuster sind, da sie auf der Halbleitertechnologie basieren und keinen sensiblen Glühfaden besitzen. Auch die kleine, handliche Grösse der Leds spricht für sie.

Das einzige Argument, was eine Umstellung hemmt, wie auch anderswo, sind die Anschaffungskosten der Led. Im Vergleich zur konventionellen Glühlampe ist die Led teurer, auch wenn die geringeren Energiekosten und die lange Lebensdauer die Kosten zügig amortisieren.